Hasenbergpalais

„Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt auch nicht die intelligenteste sondern eher diejenige die am ehesten bereit ist sich zu verändern.“ 

 Charles Darwin


Vereine sind nichts neues, sie gab es schon zu DDR-Zeiten. Vor 1989 wurde die Sportart Kegelbillard vom VEB - ROBUR Zittau getragen. Nach 1989 ist diese Unterstützung weggefallen. So erging es auch anderen Sportarten wie Tischtennis, Handball usw. Durch die Bildung des Ostsächsischer Sportverein Zittau e.V. sind diese DDR-Vereine zusammengefasst und im OSV unter der Bezeichnung Abteilung Kegelbillard; Abteilung Handball usw. geführt worden. Die damaligen Bedingungen können mit den heutigen Gesellschaftlichen Voraussetzungen nicht unbedingt verglichen werden. Diese Erkenntnisse überfordern einige Vereinsmitglieder der "Alten Garde" total.

 

Wir schaffen mit dem Projekt

"Haus der Freizeit Zittau e.V."

eine neue Basis für den Billardsport in Zittau.

  • Neue Wege in der Jugendarbeit. 
  • Einbeziehung von Sozialpolitischen Aspekten
  • Erweiterung der Familienfreundlichkeit des Freizeitsportes
  • Bereitstellung und Nutzung von Räumlichkeiten für Seniorengruppen

Konzept 2019 zum Projekt

"Haus der Freizeit Zittau e.V."

Ausgangspunkt für das Projekt, ist die Zusammenarbeit der bestehende Abt. Kegelbillard des "OSV-Zittau" mit "Real-Sozial-Oberlausitz" 

im"Haus der Freizeit Zittau e.V." Herwigsdorfer Str. 6. 

  RSO möchte auf Realer Basis mit Sozialem Hintergrund im "Haus der Freizeit Zittau" für alle Bevölkerungsgruppen Ort und Raum für Familiem-Treffen  schaffen. Dort können Bürgerinnen und Bürger zusammenkommen und gemeinsame Aktivitäten initiieren. Wir möchten dafür sorgen, dass im Regional Bereich Zittau, eine neue Mitte des sozialen Miteinanders entsteht. Damit kann der Bürgersinn der Bewohnerinnen und Bewohner langfristig gestärkt werden. 

  Dort können sich die Menschen austauschen, dinge gemeinsam tun und sich im besten Fall längerfristig umeinander kümmern. Wir wollen durch die Bildung von Interessengemeinschaften und Arbeitsgruppen im "Haus der Freizeit Zittau" aktiv dazu beitragen, das Familie und Senioren die Möglichkeit bekommen Erfahrungen aus zu tauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und eine Gemeinsame Freizeitgestaltung zu erleben.

Realisierung 2020

 Diese Schematische Darstellung soll die Zukünftige Entwicklung der Abt. KB zeigen. Der Blaue Teil ist 2020 schon realisiert. Der Gelbe Bereich "Real Sozial Oberlausitz" soll die Zukünftige Erweiterung Zeigen. Sozialgruppen, Abhängigkeit' s Gruppen, Interessen Gemeinschaften und Hobby Gruppen  sind die Zukünftigen Träger des Projekt "Haus der Freizeit Zittau e.V.". 

Um die Erweiterung zu realisieren ist die Finanzielle Planung und Abrechnung der Abt. KB neu zu gestalten. Bisher wurden die Ausgaben durch Beiträge der Mitglieder Abgedeckt. In Zukunft  werden durch oben genannten Gruppen, über Eigenerwirtschaftung (Veranstaltungen; Arbeitseinsätze usw.) und Fördergelder, die Finanzierung des Projekt HdFZ unterstützen. Die Voraussetzung ist eine gemeinsame Eigenverantwortliche Finanzverwaltung durch die Hausverwaltung im Hasenbergpalais.

Unsere Stärke liegt in der Zusammenarbeit von Verein, Verwaltung und dem Grundstückeignern (Roterkreis)

Die Zentrale Verantwortung für das Projekt trägt der Verein "HdFZ e.V.".

Die Bereiche BVZ und RSO (Blauerkreis) führen einen eigenverantwortlichen Finanz-Haushalt. 

Bitte Beachten an dieser Seite wird gearbeitet. Es können noch Veränderungen eintreten.

wir berichten über das B4 in Zittau, unser Partner in Kunst und Kultur